Die Berufsunfähigkeitsversicherung

… der Wert Ihrer Arbeitskraft!

Für die meisten Menschen ist ein regelmäßiges Einkommen wesentlich, denn es bildet die Basis ihrer Existenz. Haben Sie sich in diesem Zusammenhang schon einmal die Frage gestellt, woher Sie Ihr regelmäßiges Einkommen beziehen, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, Ihrem Beruf nachzugehen?

Für gesetzlich Versicherte, bietet die Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) seit ihrer Reformierung im Jahr 2001 nur noch eine Grundabsicherung in Form einer einheitlichen zweistufigen staatlichen Erwerbsminderungsrente. Diese ersetzt die frühere staatliche Berufs- und Erwerbsunfähigkeits-versicherung, jedoch mit deutlichen Einschnitten gegenüber dem „alten Modell“. Für alle Menschen, die nach dem 01. Januar 1961 geboren sind, wurde damit die staatliche Berufsunfähigkeitsrente faktisch abgeschafft.

Bei den berufsständischen Versorgungswerken, die alle länderhoheitlich geregelt sind, sieht es hingegen nicht ganz so schlimm aus. Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente ist in den verschiedenen Satzungen geregelt. Aber eine Tatsache haben alle Versorgungswerke gemeinsam: Wer Berufs-unfähigkeitsrente will, muss seine Zulassung zurückgeben.

Das Thema Berufsunfähigkeit stellt grundsätzlich für alle berufstätigen Menschen ein sehr großes finanzielles Risiko dar. Verwirklicht sich dieses Risiko aufgrund von Unfall, Krankheit oder Kräfteverfall, so ist die Existenz des Einzelnen oder aber auch einer ganzen Familie nicht selten nachhaltig zerstört.

Doch soweit muss es erst gar nicht kommen, denn die private Berufsunfähigkeitsversicherung kann hier helfen, die finanziellen Lücken durch eine vereinbarte monatliche Rentenleistung weitgehend zu schließen. Gerne zeigen wir Ihnen, welche Einbußen Sie selbst erleiden würden. Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen zusammen ein für Sie maßgeschneidertes Versorgungskonzept!

Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch!